Cashew Chocolate Chip Cookies {einfach & vegan}

Als ich das vergangene Wochenende erkältet zu Hause verbracht habe, überkam mich immer wieder so richtig die Lust auf Kekse mit Schokostückchen. Natürlich hätte ich auch einfach schnell mal ins nächste Geschäft laufen können um eine Packung zu bersorgen. Nachdem ich aber diese bestimmte Vorstellung im Kopf hatte und Kekse wollte die nicht nur vegan (ohne tierische Produkte), sondern auch gesund sind, beschloss ich kurzerhand einfach selbst welche zu backen. Findet man im Supermarkt um die Ecke wahrscheinlich auch nicht ganz so einfach! Die Kekse sind supereinfach zuzubereiten und sind in weniger als 30 Minuten fertig.

 

cashew chocolate chip cookies: für 9 große kekse

 

70g Mehl (ich verwende hier Dinkelmehl)

40g Kokosmehl

30g geriebene Mandeln

30g dunkle Schokolade 70%

30g Cashewnüsse

1/2 TL Backpulver

2 EL Cashewmus (oder ein anderes Nussmus)

1 1/2 EL Kokosöl (geschmolzen)

1 1/2 EL Kokosblütensirup oder Agavensirup

1-2 EL pflanzliche Milch

1 Prise Himalayasalz

1 Prise Vanillepulver

 

 

Ofen vorheizen auf 175 ° Celsius. Backblech mit Backpapier auslegen. Gib das Mehl zusammen mit dem Kokosmehl, den geriebenen Mandeln, dem Backpulver, dem Vanillepulver und dem Salz in eine Schüssel und vermenge alles miteinander. Füge dann den Kokosblütensirup (oder Agavensirup), das Cashewmus und das geschmolzene Kokosöl hinzu und vermenge alle Zutaten, bis sich ein Teig formt. Füge 1-2 EL pflanzliche Milch hinzu, wenn der Teig zu trocken ist. Schokolade und Cashews nun grob hacken. Zum Teig hinzufügen und vermengen bis eine homogene Masse entsteht. Nimm 1 Esslöffel von dem Teig und forme mit den Händen eine Kugel. Wiederhole diesen Vorgang bis du neun Kugeln geformt hast und platziere sie auf dem Backpapier. Nun drück sie einfach flach bis die Form eines Cookies entsteht. Für 10-12 Minuten backen, abkühlen lassen und genießen!